Überwiegend bewölkt
22°C  
24°C
Überwiegend bewölkt

Braker Erfolgsgeschichten

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Foto: Die Unternehmen

Wie sich die Braker Unternehmer
in Corona-Zeiten zu helfen wissen.

Herr Kortlang, Fleischerei Kortlangund SB-Restaurant im famila-Center:
„Hier in der Fleischerei in der Bahnhofstraße können wir uns auf die Treue unserer Kunden verlassen. Obwohl für uns sämtliche Veranstaltungen – mitsamt dem Partyservice – abgesagt wurden, sind wir zuversichtlich. Im Restaurant mussten wir uns richtig Gedanken machen, um die Verordnungen des Landes Niedersachsen umzusetzen.
Wir mussten die Platzanzahl reduzieren, damit der Mindestabstand von 2 Metern zwischen den Tischen eingehalten wird. Und wie kann man vermeiden, dass sich jemand Neues an einen noch nicht desinfizierten Tisch setzt? Unsere Lösung: wenn ein Gast den Tisch verlässt, legt er eine „GESPERRT“-Karte auf den Tisch – dann weiß der Service, dass hier erst noch gereinigt werden muss. Auch hier sind wir sehr zuversichtlich, dass wir nach einer sechswöchigen Schließung wieder auf dem richtigen Weg sind.
Abschließend möchten wir uns natürlich bei all unseren Kunden und Gästen für die Unterstützung bedanken.“

Michael Jürgens, Harrier Hof:
„Klar, die letzte Zeit war teilweise schon anstrengend, ganz abgesehen von den ausgefallenen Festen, abgesagten Reservierungen und der zeitweisen Schließung. Wir haben aber viel getan: mit der Hotelzimmerrenovierung weitergemacht (wir haben jetzt schon erste Anfragen), den „Stammtisch“ abgeschliffen und lackiert, unsere Speisekarte verändert und einen Lieferservice aufgebaut.
Wenn sich alle an die Regeln halten, wird es schon wieder aufwärts gehen. Ganz ehrlich: ich habe jetzt auch zu Leuten über den Lieferservice Kontakt bekommen, die noch nie hier gegessen hatten und total zufrieden waren. So versuche ich, auch das Positive in dieser Situation zu sehen!“

Susanne Höpken, Knopfdruck:
„Wir haben in den vergangenen Wochen viel über die sozialen Medien – Facebook und Instagram – mit unseren Kunden kommuniziert, ihnen Inspiration gegeben und möglichst viele „pinke-gute-Laune“ verbreitet. Wir hoffen, dass auch unsere selbstgefertigten „Schnuten-Pullis“ gut ankommen – unsere Atemmasken, die mit einem eigenen Aufdruck bestellt werden können.“

Sigrid Mühlner, Blumen Wolf:
„Wir freuen uns sehr darüber, dass wir unsere Kunden wieder persönlich bedienen können. Viele Braker haben sich gegenseitig florale Grüße gesandt und den Freunden, Arbeitskollegen oder sich selbst so eine schöne Aufmerksamkeit gemacht. Es ist schön für uns zu sehen, dass wir so anderen Freude bereiten konnten. Wir bieten auch weiterhin eine kostenfreie Lieferung nach Hause an.“

Friseur Rehse:
„Wir sind sehr froh, wieder für Sie da zu sein und das durchgehend im famila Center Brake. Lassen Sie sich von uns verwöhnen und vereinbaren Sie dazu am besten einen Termin.
Ihr Team vom Friseur Rehse.“

Das Team vom Fischer Café-Landhotel
„Liebe Gäste,
jede Branche muss jetzt neue Wege gehen und jeder einzelne Betrieb es auf sein bisheriges Konzept projizieren. Gebt allen Gastronomen die Zeit, die richtigen Entscheidungen zu treffen und versucht nicht nur Eure Seite zu sehen, sondern immer – bei allem – beide Seiten zu beleuchten.
Wir freuen uns für und mit jedem Kollegen und Mitbewerber/Innen unserer Branche (und allen Gewerbetreibenden anderer Branchen), die eine sinn- und verantwortungsvolle sowie wirtschaftlich gangbare Lösung umsetzen können und unterstützen diese auch sehr gerne, indem wir
unseren Hotelgästen weiterhin eine ausgedruckte (abwaschbare) Sammlung der Speisekarten-pdf/ To Go – Möglichkeit/ und/oder Öffnungszeiten, von allen Gastronomien in Brake zur Verfügung stellen. Gastronomie ist grundsätzlich und zum Glück sehr vielfältig, und jedes Lokal hat ein eigenes Grund-Konzept und Schwerpunkte im Angebot. Die bisherige Flexibilität und Umstellung der Restaurants auf To Go Speisen
sollte weiterhin von allen, denen es möglich ist, unterstützt werden. Sobald es möglicherweise weitere Lockerungen gibt, werden wir erneut über die Wiederaufnahme unserer Gastronomie nachdenken. Bis dahin freuen wir uns über jeden einzelnen Geschäftsreisenden, Hotelgast und evtl. ab Ende Mai auch über Touristen. All unseren Gästen alles Gute – bis hoffentlich ganz bald wieder! Allen Kollegen alles Gute, wenn sie wieder öffnen, viel Erfolg, und zufriedenstellenden Umsatz! Mögen wir alle gut durch diese Zeit kommen. Bleibt gesund!“

Schöne Aussichten auf die Weser
Immer einen Ausflug wert: die Strandgaststätte „Schöne Aussichten“. Der Name ist Programm – direkt an der Weser und am Weserradweg gelegen, genießt man einen einzigartigen Blick aufs Wasser, ob von der Sommerterrasse oder vom Wintergarten. Seit Mitte Mai ist das „Schöne
Aussichten“ wieder für Gäste geöffnet – das Team freut sich auf Ihren Besuch!
Schöne Aussichten
Am Weserufer 1 | 26931 Elsfleth
Tel: 04404 3028 | www.strandgaststaette.de

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

OYJO Newsletter

Abonnieren und News direkt ins Postfach!

Dankeschööön!

Vielen Dank, dass du uns über dein Event informiert hast!

Wir werden uns deinen Beitrag prüfen und dann bei unseren Events anzeigen.