ENGAGEMENT TROTZ ODER GERADE WEGEN KRISENZEITEN

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Kurs für interessierte Bürgerinnen und Bürger – Oldenburg gemeinsam (neu) entdecken.

Oldenburg ist eine lebenswerte Stadt – so viel ist sicher! Gleichzeitig hat uns Corona gezeigt, wie wichtig gepflegte Nachbarschaften sein können. Zusammenzuhalten und sich für ein Miteinander einzusetzen, tut nicht nur in Pandemie-Zeiten not. Auch im Alltäglichen will Gemeinschaft gelernt und ausprobiert werden. Sie brauchen Anregung und suchen Ideen, wie das gehen kann? Dann sind Sie beim Kurs „Ich mach mich stark für mein Wohnquartier“ der Evangelischen Erwachsenenbildung (EEB) in Kooperation mit der Stadt Oldenburg genau richtig!

„Engagement im direkten Lebens- und Wohnumfeld und lebendige Nachbarschaften bieten allen Mitbewohnerinnen und Mitbewohnern mehr Lebensqualität und Wohlgefühl“, sagt Innenarchitektin und Moderatorin des Kurses, Karin Kleinefeld. „Ein gutes soziales Miteinander schafft Lebensfreude und Lebensfreunde.“

Ab Donnerstag, 23. September, entdecken Sie an sechs Vormittagen Ihr Wohnquartier neu, lassen sich inspirieren und werden zusammen mit Gleichgesinnten kreativ. Themen wie Kommunikation und Vernetzung, die Bedeutung von inklusiver Stadtplanung sowie gemeinsame Quartiers-Touren stehen unter anderem auf dem Programm. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um sich mit Unterstützung von Fachleuten für ein buntes, inklusives, integratives und verlässliches Miteinander einzusetzen.

Es sind noch Plätze frei. Anmeldungen unbedingt erforderlich unter: EEB.Oldenburg@evlka.de oder telefonisch unter 0441 925 620.

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

OYJO Newsletter

Abonnieren und News direkt ins Postfach!