Großes KIBUM-Live-Angebot für Schulen und Kitas

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Wunschlesungen direkt in den Einrichtungen können bis 13. Oktober gebucht werden.

Oldenburg. Mit einem hochkarätigen Programm geht die KIBUM mit ihrem Konzept der Sprach- und Leseförderung aktiv in die Schulen und Kitas. Insgesamt 130 Veranstaltungen mit 24 renommierten Autorinnen und Autoren, Illustratorinnen und Illustratoren sowie drei Schauspielerinnen und Schauspielern können in diesem Jahr für kostenfreie Vor-Ort-Lesungen gebucht werden. KIBUM-Schirmherr und ALMA-Preisträger Bart Moeyaert reist dafür aus Belgien an, Ursula Poznanski und Heinz Janisch aus Österreich. Torben Kuhlmann hat sein aktuelles Mäuse-Bilderbuch im Gepäck, Finn-Ole Heinrich liest aus „Frerk, du Zwerg“ und der „Reise zum Mittelpunkt des Waldes“. Die Hamburger „Gedankenflieger“ können für philosophische Workshops gebucht werden. In Kitas vermitteln Brit Bartuschka und René Schack sowie Bücherclown Armin den Jüngsten in kleinen Lesungen großen Lesespaß.

Schulen und Kitas können ihren Wunsch-Termin ganz einfach digital von Dienstag, 28. September, bis Mittwoch, 13. Oktober, unter www.kibum.de anmelden. Ab dem 14. Oktober werden alle Einrichtungen informiert, ob ihr Buchungswunsch erfüllbar ist. Die Einrichtungen können damit wie im vergangenen Jahr individuell entscheiden, wie viele Kinder und Jugendliche unter welchen Rahmenbedingungen an einer Lesung teilnehmen. Alle Veranstaltungen sind wie immer kostenlos.

Trotz sorgfältiger Planung und Berücksichtigung der erforderlichen Corona-Schutzmaßnahmen stehen die Lesungen unter Vorbehalt der weiteren Pandemie-Entwicklung. Sollten sich Änderungen ergeben, werden die betreffenden Einrichtungen umgehend informiert.

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

OYJO Newsletter

Abonnieren und News direkt ins Postfach!