Ein paar Wolken
26°C  
29°C
Ein paar Wolken

Hutkonzerte in Kreyenbrücks Kultkneipe

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Foto: Der Kreyenbrücker, Horst Bahn

Die „Klingenberg Klause“ ist auf den ersten Blick ein wenig aus der Zeit gefallen – eine Bastion der Gemütlichkeit, wie es sie noch in der 2. Hälfte des vorigen Jahrhundert fast an jeder Ecke einer größeren Stadt gab. Bei näherem Hinschauen auf den täglichen Betrieb allerdings erweist sich diese Lokalität als ein Ort vielfältiger Aktivitäten. Als neueste Attraktion gibt es einmal im Monat einen Abend mit Hutkonzerten. Junge Künstler stellen sich mit einem eigenen Programm vor. Keine großen Bands, nur Gesang und Gitarre oder evtl. Akkordeon. Es müssen nicht unbedingt Profis sein. Die Bühne in der Klingenberg Klause steht auch jungen Musikern zur Verfügung, die erste Gehversuche in diesem Bereich unternehmen wollen. Bisher gab es musikalische Abende mit Irish Folk, Rock, Country und Rock‘n‘Roll.

Und warum Hutkonzerte? Eintritt wird nicht genommen. Nach Ende des Auftritts kann jeder Zuhörer selber entscheiden, was ihm das Dargebotene wert war – und entsprechend etwas in einen Hut werfen.

Damit bietet die Klingenberg Klause weitere Highlights neben den schon jetzt Gebotenem. Mit sehr viel Elan ist es den Pächtern gelungen, Veranstaltungen größeren Umfangs dauerhaft zu etablieren. Es gibt Spieleabende, Poker Ranglisten und vor allen E-Darts. Zur Zeit trainieren regelmäßig 40 – 45 Teilnehmer, aufgeteilt in 9 Mannschaften, um an größeren Turnieren teilzunehmen.

Mit all diesen Aktivitäten verliert man hier aber nicht die Hilfsbedürftigen in unserem Land aus den Augen. Mit Spenden werden soziale Projekte unterstützt. So wurden 2018 die Obdachlosen der Stadt Oldenburg zum alljährlichen Weihnachtsessen finanziell unterstützt. Sie kommen in der Ehnernstr. 2 zusammen, wofür die Gäste der Klingenberg Klause kräftig gespendet haben, so dass das komplette Weihnachtsessen finanziert werden konnte. 2019 wurde das Haus Regenbogen mit einer Geldspende unterstützt . Zum Start das Funnydart Turniers am 29.02.20 gab der Wirt bekannt, dass er für die Kinderonkologie sammeln möchte. Um zum Spenden zu motivieren, lobte er seine Haare aus. Pro 5 € im Spendenpott wolle er sich von 1cm seiner Haare trennen. Die komplette Haarlänge fiel und so kamen über 300 Euro zusammen. Für den Wirt war das ein Zeichen der Solidarität denen gegenüber, die durch Chemotherapie ihre Haare verlieren. Auch im vierten Jahr bleiben sich die Wirtsleute ihrer Einstellung treu „ bei uns ist jeder Herzlich Willkommen, ob Jung ob Alt, Mann, Frau oder Divers „ Eine Übersicht der Veranstaltungen mit Terminen finden Sie auf der Website www.klingenbergklause.de

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

OYJO Newsletter

Abonnieren und News direkt ins Postfach!

Dankeschööön!

Vielen Dank, dass du uns über dein Event informiert hast!

Wir werden uns deinen Beitrag prüfen und dann bei unseren Events anzeigen.