Mäßig bewölkt
20°C  
21°C
Mäßig bewölkt

Imkerverein Edewecht

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Hier gehen Hobby und aktiver Naturschutz Hand in Hand.

Die Imkerei ist ein vielschichtiges Hobby: Man erwirbt Kenntnisse und Fähigkeiten in einem Handwerk, in Biologie, in Wissen und Anwendung über Gerätschaften und Ausstattung. Dazu hat man mit dem Honig sein eigenes Produkt, das man u.a. auch vertreiben kann. Und man ist ganz nah dran an und in der Natur und an Tieren, die als nahezu perfekt funktionierender Sozialstaat organisiert sind.

Die Haltung und Zucht von Honigbienen hat eine Jahrtausende alte Tradition. So weit geht die Geschichte des Imkervereins Edewecht nicht, aber er kann mit seinem Gründungsjahr 1899 auf eine über hundertjährige Geschichte blicken. Der Verein zählt derzeit um die 50 Mitglieder und durchlebt zurzeit einen Generationswechsel. „Der Altersdurchschnitt unserer langjährigen Mitglieder liegt bei 70, der der neuen Mitglieder bei 40-50 Jahren“, so Sabine Böckelmann, 2. Vorsitzende des Vereins. Erfreulich ist, dass auch immer mehr Frauen im Verein und generell in der Imkerei tätig sind. Auch in der Organisation der Vereinsbelange und den Kommunikationstechniken sind neue Zeiten angebrochen: vorwiegend wird jetzt über E-Mail kommuniziert, und mit der neuen Homepage präsentiert sich der Verein auch im Internet mit einem frischen Auftritt. Seit 1-2 Jahren ist der Imkerverein stärker in der Außenwerbung tätig, z.B. bei Schulfesten und auf Märkten, wie auf der letzten Edewechter Marktpartie, um vor allem junge potenzielle Mitglieder für sich zu gewinnen. Das Interesse ist da – auch weil der Bedeutung der Bienen für die Landwirtschaft in den Medien und der Öffentlichkeit endlich mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Ziele der Vereinsarbeit sind u.a. Wissen darüber zu vermitteln, was man als Privatperson zum aktiven Naturschutz beitragen kann, z.B. um den Wildbienen zu helfen, die im Gegensatz zur Honigbiene in ihren Beständen gefährdet sind und eine stärkere Lobby brauchen. Gerade auch in Wohngebieten kann man Hilfe mit dem eigenen Garten und Grundstück leisten. Es war einiges für die kommenden Wochen geplant – doch Corona kam dazwischen. Leider wird es in diesem Jahr somit voraussichtlich keine Veranstaltungen und Versammlungen geben, doch Sabine Böckelmann hegt noch eine leise Hoffnung auf das Sommergrillen oder den jährlichen Mitgliederausflug. Gerade hat der Verein neue Lehrmaterialien beschaffen können, u.a. auch eine Schau-Zarge zur Präsentation von Bienen.

Wie kann man im Imkerverein Edewecht tätig werden?

Interessenten, die sich in der Imkerei und im Verein engagieren wollen, können zu einem unverbindlichen Kennenlernen vorbeikommen. Dann sucht man sich einen Bienenpaten aus, den man zunächst eine Saison einmal wöchentlich begleitet. In dieser Zeit kann man vor allem für sich prüfen, ob man in der Praxis – mit den Insekten und den ersten Arbeiten als zukünftiger Jung-Imker – auch zurechtkommt. Im Verein kann man sich in Schulungen, die der Imker-Verband anbietet, zum Jung-Imker ausbilden lassen. Später erwirbt man auch den Honigschein für die Qualitätssicherung. In der Ausbildung erhält man auch Antworten auf wichtige Fragen wie: Wo kann man Völker halten? Welche Ausrüstungen und Gerätschaften benötigt man? Dabei benötigt man keinerlei Vorkenntnisse. Die Imkerei ist für jeden geeignet. Es ist ein Handwerk, das man über einen längeren Zeitraum erlernt und bei dem man sich die nötige Erfahrung u.a. im Umgang mit den Bienen nach und nach aneignet. Daher sind auch die Bienenpaten für den Einstieg wichtig.

Wer sich für den Verein und seine Arbeit interessiert, kann gerne mit Sabine Böckelmann Kontakt aufnehmen (Tel. 04405 8322). Weitere Infos gibt es auf www.imkerverein-edewecht.de

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

OYJO Newsletter

Abonnieren und News direkt ins Postfach!

Dankeschööön!

Vielen Dank, dass du uns über dein Event informiert hast!

Wir werden uns deinen Beitrag prüfen und dann bei unseren Events anzeigen.