Mäßig bewölkt
25°C  
28°C
Mäßig bewölkt

Kreativ in der Krise – die Buchhandlung Haase

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Foto: Buchhandlung Haase

Wie viele Edewechter bereits beim Vorbeifahren bemerkt haben, hat sich bei der Buchhandlung Haase in den vergangenen Wochen viel getan. Die Zeit der Zwangspause wurde genutzt, um die Schaufensterfront aus dem Jahr 1960 nach längerer Planung komplett umzubauen. An der Durchführung waren die lokalen Betriebe Haskamp, Eiskamp, Zehnpfund, Richter und Vogel beteiligt. „Wir danken diesen Firmen und ihren Mitarbeitern für ihre zügige und sehr gelungene Arbeit! Dass diese Renovierung in die Coronazeit fiel, war für uns „Glück im Unglück“, sagte Eckard Haase.

Was tun, wenn das Geschäft auf zunächst unbestimmte Zeit nicht geöffnet sein kann? Durch einen großen Aushang im Schaufenster wurde auf den Online-Shop www.buchhandlung-haase.de aufmerksam gemacht. Viele Kunden freuten sich über diese Möglichkeit und haben diesen Vertriebsweg genutzt. „Wie uns persönliche Rückmeldungen bestätigt haben, hat alles problemlos funktioniert, und wir danken unseren Onlinekunden für ihr Vertrauen“, so berichtet Mitarbeiterin Ellen Cloer.

Die Zeit wurde zudem auch genutzt, um Aktivitäten auf Facebook und Instagram aufzubauen und zu erweitern. „Mit dem unerschöpflichen Ideenreichtum und Know-how von meiner Schwiegertochter Charis Haase gelang es uns, innerhalb kürzester Zeit, auch auf Instagram präsent zu sein“, so Eckard Haase. „Hier gibt es tolle Anregungen rund um das Thema Buch.“ Eine tolle Innovation sind die Online-Lesungen. Gestartet ist die Buchhandlung Haase mit ‚The Voice‘ Hergen Wiegner, der den neuesten Roman von Horst Evers vorstellt hat. Dieses Format soll beibehalten werden. Dazu möchte Haase auch andere Vorleser in Zukunft beteiligen. Freiwillige dürfen sich dazu gerne melden. Es werden weitere spannende Aktionen und Tipps in den sozialen Medien folgen – also unbedingt dranbleiben!

„Das Geschäft ist durch die Umbaumaßnahme noch geräumiger und heller geworden, und gerade der Bereich der Jugend- und Kinderbücher hat hierdurch gewonnen. In dieser Zeit ohne Kindergarten- und Grundschulbesuch gibt es schöne Alternativen zum Bildschirm – Geschichten zum Vorlesen, Bilderbücher, Beschäftigungsbücher und natürlich spannende Bücher zum Selberlesen für jedes Alter. Und wenn Lernhilfen für den vielfach ausfallenden Unterricht gebraucht werden, findet man natürlich auch bei uns“, erklärt Mitarbeiterin Sandra Bunk.

Die Buchhandlung ist seit dem 20. April wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten für ihre Kunden da.

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

OYJO Newsletter

Abonnieren und News direkt ins Postfach!

Dankeschööön!

Vielen Dank, dass du uns über dein Event informiert hast!

Wir werden uns deinen Beitrag prüfen und dann bei unseren Events anzeigen.