„Miss Sophies Arvschup“

Der Ohmster Plattdütsche Vereen präsentiert zum 100-jährigen Bestehen sein Jubiläumsstück.

Wer kennt ihn nicht, den Sketch „Dinner for One“, der zu Silvester nicht aus den deutschen Wohnzimmern wegzudenken ist. Unter der Regie von Maren Groth-Ische probt der Ohmster Plattdütsche Vereen zurzeit das Stück „Miss Sophies Arvschup“, geschrieben von Henning Wening, ins Plattdeutsche übersetzt von Helmut Schmidt und erschienen im Plausus Theaterverlag.

Die einstige Operettendiva Ludmilla Stroganoff wurde im Testament ihrer Stiefmutter Sophie bedacht. Zusammen mit ihrer bissigen Assistentin Gundula reist sie zum Ansitz Kübelstein, um ihr Erbe dort anzutreten. Jedoch hat Miss Sophie noch weitere Personen in ihrem Testament bedacht, die nach und nach auf dem Ansitz eintreffen. Die Erbanwärter lernen gegenseitig ihre dunklen Geheimnisse kennen und erfahren, dass Miss Sophie alles andere als ein Engel war.

Die Premiere findet am 31.Dezember 2022 um 16:00 im Kulturzentrum Rennplatz (nicht barrierefrei), Kurlandallee 4, 26125 Oldenburg statt.

Ab dem 01.Dezember gibt es Karten in der Apotheke Donnerschwee, Wehdestraße 2 (0441/31727), bei Blumen Lüschen, Hochheider Weg 262 (0441/31480) oder bei Familie von Minden, Hermann-Tempel-Straße 3 (0441/383804.

Weitere Vorstellungen finden statt am: 03., 05., 06., 10., 12., 13., 17. und 19. Januar 2023 um jeweils 19:30 Uhr, sowie am 08., 15. und 29. Januar 2023 um jeweils 16:00 Uhr.

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Dankeschööön!

Vielen Dank, dass du diese News gesendet hast!

Wir werden uns deinen Beitrag ansehen und bei OYJO! veröffentlichen.*
* = Wir können jedoch leider nicht garantieren, dass jeder Beitrag veröffentlicht wird.

Dankeschööön!

Vielen Dank, dass du uns über dein Event informiert hast!

Wir werden uns deinen Beitrag prüfen und dann bei unseren Events anzeigen.