“Musik auf L Ü C K E”: Gisbert zu Knyphausen & Kai Schumacher

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Foto: Joachim Gern

“Lass irre Hunde heulen”
KAI SCHUMACHER und GISBERT ZU KNYPHAUSEN spielen Schubert
Donnerstag, 19.08.2021, Park der Gärten, Bad Zwischenahn

Lass irre Hunde heulen – KAI SCHUMACHER und GISBERT ZU
KNYPHAUSEN spielen Schubert

Franz Schubert war der große Singer.Songwriter des 19. Jahrhunderts. Er schrieb nicht für die vornehmen Konzertsäle, sondern für kleine, private Kreise. Viele Themen, die Schubert in seinen späten Liederzyklen anstimmt, sind ganz und gar von heute: Die Angst vor dem Unbehausten, die Sehnsucht nach Wärme und Menschlichkeit, der Widerstand gegen die starren Normen des Establishments. Wenn GISBERT ZU KNYPHAUSEN Schuberts Lieder neben seine eigenen stellt, dann werden die Parallelen sofort hörbar: Da ist eine tiefe Melancholie, die beide Klangwelten verbindet, eine Schönheit, die unmittelbar aus dem Schmerz kommt. Da ist aber auch ein Hunger nach Leben, nach Freundschaft und Liebe, nach Rausch und Party. Wenn Gisbert vom „Taumel der Nacht“ singt, dann sind wir mitten in der Erlebniswelt der Romantik. KAI SCHUMACHER ist Pianist, Komponist, Wild Child der Klassik. Gemeinsam mit Knyphausen entsteht so ein ganz besonderer Sound: Lieder aus Schuberts „Winterreise“ und „Schwanengesang“ treffen auf Songs des erfolgreichen Singer- Songwriters in neuen kammermusikalischen Arrangements. Zunächst als reines Liveprojekt in Kooperation des Reeperbahn Festivals Hamburg und der Duisburger Philharmoniker gestartet, gerieten die unter anderem von ARTE übertragenen Premierenkonzerte zu einem regelrechten Rausch, sodass ein gemeinsames Album vorprogrammiert schien, ebenso wie eine Tour. KAI SCHUMACHER am Flügel, GISBERT ZU KNYPHAUSEN an Akustik-Gitarre und Mikrofon und Franz Schubert in den Herzen – am Ende dieses besonderen Abends weiß man gar nicht mehr so richtig, welches Stück da gerade nun eigentlich von wem war.

FÜR DIESE VERANSTALTUNG GELTEN BESONDERE REGELN:

– Bei der Sonderreihe “Musik auf L Ü C K E” sind die Plätze mit dem notwendigen Abstand gestellt und zusammenhängende Plätze sind aufgrund der Kontaktbeschränkungen nur zusammenhängend buchbar. Sollte durch Corona-Lockerungen keine behördliche Notwendigkeit mehr bestehen, die Sitzplätze auf Abstand zu stellen, behalten wir uns vor, die aktuell gesperrten Plätze noch nachträglich in den Verkauf zu geben.

– Es gelten die am Veranstaltungstag gültigen Corona-Regeln. Bitte informieren Sie sich vor Besuch der Veranstaltung unter www.mitunskannmanreden.de.

Am 19.08.2021 treten Gisbert zu Knyphausen & Kai Schumacher mit dem neuen Programm “Lass irre Hunde heulen” im Park der Gärten in Bad Zwischenahn auf. Karten für diese Veranstaltung gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, sowie im Internet auf www.mitunskannmanreden.de. Beginn ist um 20:00 Uhr. Der Einlass erfolgt ab 19:00 Uhr.

Homepage:
www.gisbertzuknyphausen.de/

Video:
www.youtube.com/watch?v=9-R0hdeShkU&t=6s

Veranstalter:
MITUNSKANNMAN.REDEN. GmbH & Co. KGGefördert von:
NEUSTART KULTUR
Initiative Musik
Bundesregierung für Kultur und Medien

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

OYJO Newsletter

Abonnieren und News direkt ins Postfach!