Leichter Regen
2°C  
5°C
Leichter Regen

Neue Filialleitung der LzO in Ofenerdiek

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Foto: privat

Interview mit Anna Katharina Bootsmann

  1. Seit Anfang Dezember haben Sie die Nachfolge von Stefan Klockgießer als LzO-Filialleitung in Ofenerdiek angetreten. Auf welche neuen Aufgaben und Herausforderungen freuen Sie sich besonders?

Ich freue mich sehr auf die verantwortungsvolle Aufgabe im Allgemeinen. Bevor ich hier in die Filiale nach Ofenerdiek gekommen bin, war ich als stellvertretende Filialleiterin in der Filiale Schlossplatz tätig. Dadurch habe ich bereits Erfahrungen im Bereich der Leitung einer Filiale sammeln können. Umso mehr freue ich mich jetzt, eine eigene Filiale führen zu dürfen. Über das mir entgegengebrachte Vertrauen bedanke ich mich sehr. Jedoch am meisten freue ich mich darauf für mein Team und für unsere Kunden als Ansprechpartnerin da zu sein. Die erfolgreiche Arbeit von Herrn Klockgießer zum Wohle aller Kunden und Kollegen möchte ich gern fortsetzen.

  1. Haben Sie vorher schon beruflich oder privat in dem Stadtteil zu tun gehabt? Worauf in Ofenerdiek sind Sie besonders neugierig?

Seit 2014 wohne ich in Oldenburg und habe von Jahr zu Jahr die Stadt immer mehr lieben und schätzen gelernt. Berührungspunkte zu Ofenerdiek hatte ich bisher wenige, aber das möchte ich jetzt natürlich auf jeden Fall ändern. Besonders neugierig bin ich auf die Menschen aus Ofenerdiek. Ich finde, dass Ofenerdiek auch ein ganz besonderer Stadtteil in Oldenburg ist. Er hat durch die gefühlt kleine Innenstadt, durch Aktionen, wie zum Beispiel das jährliche Straßenfest, aber auch durch grüne Oasen, wie zum Beispiel den Swarte-Moor-See, ein ganz besonderes Flair.

  1. Was sehen Sie als Ihre erste bzw. wichtigste Aufgabe als neue Filialleitung?

Auch hier möchte ich mich wieder auf die Menschen, die mich umgeben werden, konzentrieren. Das sind zum einen mein neues Team sowie unsere Kunden. Menschliche Beziehungen aufzubauen und zu stärken sehe ich als wichtigstes Gut an. Die Bürger aus Oldenburg und Umgebung hören und lesen immer mehr von Schließungen der vertrauten Filiale „um die Ecke“. Doch wir möchten dem entgegenwirken und uns nicht aus der Fläche zurückziehen, damit auch die räumliche Nähe zu unseren Kunden erhalten bleibt.

  1. Sie werden vorübergehend auch das Amt der Kassenwartin im HUGO e.V. von Stefan Klockgießer übernehmen. Was erwarten Sie von dem Zusammenschluss des Handels und der Gewerbetreibenden und der Arbeit im Vorstand?

Das Amt als Kassenwartin ist für mich eine ganz neue Aufgabe. Ich freue mich schon sehr darauf. Diese Position gibt mir die Möglichkeit mit Menschen, die hier vor Ort ein Gewerbe betreiben, ins Gespräch zu kommen und viel über das Leben in Ofenerdiek zu erfahren. Es ist für mich wichtig, den Verein „HUGO e.V.“ zu unterstützen und auch als Ansprechpartnerin und Teammitglied da zu sein.

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

OYJO Newsletter

Abonnieren und News direkt ins Postfach!

Scroll Up