Klarer Himmel
14°C  
17°C
Klarer Himmel

Oldenburg Verein erhält Förderung der Umweltstiftung

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Foto: pixabay

Hilfe zur Selbsthilfe in Westafrika.

Damit im Westen Ghanas eine Wiederaufforstung gelingen kann, fördert die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung (NBU) die „Kanturo Hilfe e. V.“ in Oldenburg mit 10.000 €.

„Wir wollen eine Baumschule aufbauen, einen Brunnen bauen, Flächen wieder aufforsten und holzsparende Öfen anbieten“, so Kaus Fehrlage von Kanturo Hilfe e.V. Außerdem sollen Mädchen eine Möglichkeit zur regelmäßigen Schulbildung erhalten.

Kurze Pachtverträge zwingen die armen Kleinbauern zum Anbau von schnell-wachsenden Produkten. Schlechte Lagermöglichkeiten und Wetterbedingungen führen dazu, dass die Ernte nicht reibungslos erfolgt. Die Vermittlung von Innovationen ist hierbei wichtig.
In einem Demonstrationsgarten lernen die Einwohner ökologisches Agro-Forresting kennen. Dabei teilen sich Bäume, Äcker und Tiere gemeinsame Flächen. Diese effektiveren Anbaumethoden sollen Ernteerträge steigern, die bessere Ernährung der Kinder und ihnen so auch den Schulbesuch ermöglichen.

„Das Projekt zeichnet sich durch die langfristige Planung und die systematische „Hilfe zur Selbsthilfe“ aus und folgt einem ganzheitlichen Ansatz“, so NBU-Geschäftsführer Karsten Behr über die Förderung. Daraus entsteht eine Zusammenführung von Eigenvorsorge und Klimaschutz.

Weitere Informationen unter www.bingo-umweltstiftung.de und www.kanturo-hilfe.de

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

OYJO Newsletter

Abonnieren und News direkt ins Postfach!

Dankeschööön!

Vielen Dank, dass du uns über dein Event informiert hast!

Wir werden uns deinen Beitrag prüfen und dann bei unseren Events anzeigen.