Klarer Himmel
25°C  
29°C
Klarer Himmel

Online-Shop aufbauen: Neulinge freuen sich über Tipps

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Webinare der Wirtschaftsförderung: „Fit für Instagram, Facebook & Co.“ nächstes Thema.

So umfangreich wie eine Geschäftseröffnung – so beschreibt Thorsten Brendel den Aufwand für die Einrichtung und den Betrieb eines Online-Shops. Beim vierten Webinar der Wirtschaftsförderung am Dienstag, 9. Juni, erklärte der Oldenburger ECommerce-Experte, was für Einsteigerinnen und Einsteiger zu beachten ist, um einen professionellen Shop erfolgreich aufzubauen. Entscheidend sind dabei die richtige Präsentation von Inhalten und die funktionalen Suchfunktionen für die Kundinnen und Kunden. Bei der Auswahl der richtigen Shop-Software sollte auch die Zukunftsfähigkeit beachtet werden. Tipps gab es zu den Themen wie Versand, Retouren und sicherere Bezahlsysteme. Die niedersächsischen Förderprogramme go digital und Digitalbonus können die konzeptionelle Planung und Einrichtung von Online-Shops unterstützen.

Das Webinar fand im Rahmen der wöchentlichen Reihe der Wirtschaftsförderung Oldenburg statt, um Unternehmen, Selbstständige sowie Gründerinnen und Gründer bei den neuen Herausforderungen in der Corona-Krise zu unterstützen: Immer dienstags von 11.30 bis 12.45 Uhr geht es um Themen, die sich mit der Digitalisierung des Alltagsgeschäfts befassen.

Am Dienstag, 16. Juni, um 11.30 Uhr steht das Thema „Fit für Instagram, Facebook & Co. – Soziale Medien auch in Krisenzeiten zielführend einsetzen“ auf dem Programm. Soziale Medien sind als Kommunikations- und Marketing-Kanäle mittlerweile fest etabliert. Wer die sozialen Medien für sich einsetzen möchte, stößt auf viele Fragen: Wie viel Zeit benötigen Implementierung und Pflege? Wie gestaltet sich ansprechender und zielgruppengerechter Inhalt? Muss es ein Werbebudget geben und welches Volumen sollte es haben? Und nicht zuletzt: Wie verhält sich ein Unternehmen angesichts einer Ausnahmesituation wie der Corona-Krise? Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Plattformen Facebook und Instagram.

Die Vortragenden Sandra Neemann und Mareike Lange von der Feinrot Kreativgesellschaft haben jahrelange Erfahrung als Online-Marketing- und Social-Media-Managerinnen gesammelt. Sie setzen ihr Wissen ein, um für Unternehmen und Institutionen Strategien auszuarbeiten und sie bei der Umsetzung zu begleiten. Sie zeigen mit konkreten Beispielen aus der Praxis, wie sich Plattformen bespielen lassen, aber auch, was es zu vermeiden gilt.

Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte werden gebeten, sich per E-Mail an wirtschaftsfoerderung@stadt-oldenburg.de anzumelden. Danach erhalten die Angemeldeten den Link zu allen Webinaren der Reihe, über den sie dann ganz einfach teilnehmen können.

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

OYJO Newsletter

Abonnieren und News direkt ins Postfach!

Dankeschööön!

Vielen Dank, dass du uns über dein Event informiert hast!

Wir werden uns deinen Beitrag prüfen und dann bei unseren Events anzeigen.