Ein paar Wolken
19°C  
30°C
Ein paar Wolken

Rasid Mahalbasic wechselt zum europäischen Spitzenclub AS Monaco

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Österreicher verlässt EWE Baskets Oldenburg als drittbester All Time-Scorer der Club-Geschichte

Rasid Mahalbasic wird zukünftig nicht mehr für die EWE Baskets Oldenburg auf dem Parkett stehen. Der Österreicher verlässt Oldenburg nach vier Spielzeiten und wechselt mit sofortiger Wirkung zum aktuellen Eurocup-Sieger und zukünftigem Euroleague-Teilnehmer AS Monaco für den Rest der in Frankreich noch laufenden Saison.

„Es war keine einfache Entscheidung für mich. Schweren Herzens habe ich beschlossen, ein neues Kapitel in meiner Laufbahn aufzuschlagen“, so Mahalbasic in seinem Abschieds-Statement. „Die letzten vier Jahre waren für mich sowohl beruflich als auch privat eine Bereicherung, die man nur schwer in Worte fassen kann. Ich habe mich als Spieler in Oldenburg weiterentwickelt. Es war eine Zeit voller Freude und schöner Momente. Ich möchte mich bei allen bedanken, die mich in den letzten vier Jahren auf diesem für mich unvergesslichen Weg begleitet haben.“

Mahalbasic war im Sommer 2017 nach Oldenburg gewechselt und hatte nach vielen Stationen in seiner Karriere in Oldenburg eine zweite Heimat gefunden. Der Österreicher entwickelte sich in den vier Jahren zu einem der besten Center in Deutschland.

„Rasid hat über die vergangenen vier Jahre die EWE Baskets und die BBL sportlich und menschlich maßgeblich mitgeprägt und mit seiner offenen Art große Sympathien bei den Fans in Deutschland gewonnen. Wir wünschen ihm und seiner Familie für die Zukunft alles Gute und bedanken uns für seinen Einsatz“, so Hermann Schüller, geschäftsführender Gesellschafter der EWE Baskets Oldenburg.

„Wir sind dankbar, dass ein Spieler wie Rasid Mahalbasic vier Jahre seine sportliche Heimat bei den EWE Baskets gefunden hat. Gleichzeitig spricht es auch für unseren Club, dass Rasid sich vier Jahre optimal bei uns entwickeln konnte und jetzt bereit für den Schritt zu einem europäischen Spitzenclub ist. Uns bietet sich die Gelegenheit, die Neuausrichtung des Kaders voranzutreiben“, so der sportliche Leiter Srdjan Klaric.

„Nach seinen Wanderjahren quer durch Europa hat Rasid für vier Jahre eine sportliche Heimat gefunden. Auch seine Frau und die hier in Oldenburg geborenen Kinder sind in Oldenburg heimisch geworden. Das sagt viel über Oldenburg und den Club aus“, sagt Head Coach Mladen Drijencic über seine ehemalige Nummer 24. „Rasid ist in dieser Zeit menschlich und sportlich gereift – das ist Oldenburg!“

Der 2,10 Meter große Center-Spieler hatte sich nicht nur schnell in die Herzen der Oldenburger Fans gespielt, sondern wurde ebenso zu einem der prägenden Stars in der BBL und im Jahr 2019 in einem bundesweiten Voting zum „Beliebtesten Spieler der Liga“ gewählt. Mahalbasic begeisterte die Fans mit seiner typischen Spielweise – durchsetzungsfähig am Brett und mit herausragenden Passfähigkeiten ausgestattet – und erhielt den Beinamen „Mr. Triple Double“, nachdem er in seiner Oldenburger Zeit einen Liga-Rekord für die meisten Triple Doubles eines BBL-Spielers (5x) aufgestellt hatte.

In der vergangenen Saison hat Mahalbasic 11,5 Punkte, 6,1 Rebounds und 4,0 Assists im Schnitt erzielt. Der Center verlässt die EWE Baskets mit 2.033 Punkten als drittbester All Time-Scorer hinter Rickey Paulding und Tyron McCoy. 1.024 Rebounds (2. Platz), 616 Assists (3.) und 171 Steals (4.) bedeuten ebenfalls Spitzenplätze in der Club-Geschichte.

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

OYJO Newsletter

Abonnieren und News direkt ins Postfach!

Scroll Up