Klarer Himmel
28°C  
32°C
Klarer Himmel

Schnelle Hilfe für in Not geratene Kulturszene

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Stiftungen und Stadt starten Spendenaufruf – Konto eingerichtet.

Auch Oldenburg befindet sich derzeit im Notbetrieb: Das öffentliche Leben ist im Zuge der Corona-Krise stark eingeschränkt, und wir müssen unsere sozialen Kontakte auf das Nötigste reduzieren. Die Kultur hat besonders unter diesen Einschränkungen zu leiden: Projekte werden abgesagt, Programme gestrichen, Engagements beendet. Viele Kreative und Kulturschaffende sind selbständige Freiberuflerinnen und Freiberufler, und die meisten Kultureinrichtungen sind Kleinstbetriebe.

Angesichts der existenziellen Nöte unserer Kulturschaffenden rufen jetzt die Oldenburger Bürgerstiftung, die Marius Eriksen Stiftung, die Justin-Hüppe-Stiftung sowie die Stadt Oldenburg dazu auf, die Kulturszene unserer Stadt durch Spenden zu unterstützen. Die eingenommenen Gelder sollen möglichst schnell an die Oldenburger Kulturinstitutionen und freien Kulturschaffenden verteilt werden. Federführend ist die Oldenburger Bürgerstiftung, die zum Zweck der Förderung ein Spendenkonto eingerichtet hat. Die Stiftungen freuen sich über die ausgeprägte Hilfsbereitschaft der Oldenburgerinnen und Oldenburger. Viele würden die Notlage erkennen und das Bedürfnis haben, etwas zu tun.

Dieses Engagement wird auch im Rathaus positiv aufgenommen. Oberbürgermeister Jürgen Krogmann dankt den Bürgerstiftungen, dass sie in dieser Ausnamesituation gesellschaftliche Verantwortung übernehmen: „In der Verwaltung loten wir sämtliche Möglichkeiten aus, um schnell und unbürokratisch zu helfen, allerdings stoßen wir hier und da an formale Grenzen. Deshalb ist es überaus hilfreich, wenn sich private Akteure wie die Bürgerstiftungen engagieren. Ich danke allen herzlich dafür!“

Wer die Oldenburger Kulturlandschaft aktiv unterstützen möchte, kann dies ab sofort über die Bankverbindung der Oldenburger Bürgerstiftung tun:

Norddeutsche Landesbank

 DE44 2905 0000 3001 3940 06

 Verwendungszweck: „Kulturspende“

Spendenbescheinigungen werden selbstverständlich ausgestellt. Rückfragen beantwortet das Stiftungsbüro dienstags und donnerstags zwischen 8.30 und 12.30 Uhr unter der Telefonnummer 0441 50501613 oder per E-Mail an info@oldenburger-buergerstiftung.de.

 Über die Verteilung der Spendengelder wird ein Gremium aus den Erstunterzeichnenden des Spendenaufrufes unbürokratisch entscheiden. Die Anträge sind bei der Bürgerstiftung unter oben genannter E-Mail-Adresse zu stellen.

Die Erstunterzeichnenden sind:

 Jürgen Krogmann, Oberbürgermeister der Stadt Oldenburg  Christiane Cordes, Leiterin des Amtes für Kultur, Museen und Sport, Stadt Oldenburg  Christian Firmbach, Generalintendant des Oldenburgischen Staatstheaters  Christoph Sahm, Geschäftsführer der ise GmbH Oldenburg  Pavel Möller-Lück, Direktor des Theaters Laboratorium  Dietmar Schütz, Vorsitzender der Oldenburger Bürgerstiftung  Renate Ericksen, Geschäftsführung Ericksen Stiftung  Dieter Boll, Vorstand der Justin- Hüppe-Stiftung.

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

OYJO Newsletter

Abonnieren und News direkt ins Postfach!

Dankeschööön!

Vielen Dank, dass du uns über dein Event informiert hast!

Wir werden uns deinen Beitrag prüfen und dann bei unseren Events anzeigen.