Stadt saniert Straßen im Westen und Süden

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Zahlreiche Instandsetzungen bis zu den Sommerferien geplant.

Nachdem im Stadtnorden die Straßensanierungen bereits in Angriff genommen wurden, beginnen ab Montag, 8. Juni, die Maßnahmen im Westen und Süden der Stadt. Auch hier erfolgen vollflächige Sanierungen. Die Instandsetzungen sind notwendig, da in diesen Straßen erhebliche Schadstellen in den Asphaltdecken vorhanden sind.

Um diese Schäden auszubessern, werden auf der gesamten Straßenbreite Schlaglöcher, Frostaufbrüche und Unebenheiten im Asphaltbelag mit einem speziellen bituminösen Dünnschichtbelag gefüllt beziehungsweise vorprofiliert. Diese Arbeiten finden in folgenden Straßen statt:

• Achterdiek, Hausnummer 3 bis Hundsmühler Straße  • Hartenscher Damm, gesamte Länge  • Von-Thünen-Straße, gesamte Länge  • Weidamm, gesamte Länge  • Mühlgraben, gesamte Länge  • Dammbleiche, gesamte Länge  • Westerholtsweg, Hausnummer 4 bis Brokforster Weg  • Böversweg, gesamte Länge  • Eichendorfstraße, gesamte Länge  • Presuhnstraße, gesamte Länge  • Schiebenkamp, gesamte Länge  • Plaggenhau, Schiebenkamp bis neu ausgebauter Bereich  • Robert-von-Mayer-Straße, Radwegeverbindung, gesamte Länge  • Giesenweg, Rad-/Fußweg, gesamte Länge  • Plankstraße/Willhelm-Kempin-Straße, Rad- und Fußwegeverbindung, gesamte Länge

Während der Bauarbeiten ist eine Vollsperrung notwendig. Umleitungen sind jeweils ausgeschildert. Außerdem können in seltenen Fällen aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens oder bei zu geringen Breiten der zu sanierenden Straßen Nacht- oder Sonntagsarbeiten nötig werden.

Wer zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs ist, kann die Baustellen passieren. Anliegerinnen und Anlieger können in Absprache mit der örtlichen Bauleitung ihre Grundstücke erreichen. Sie werden zusätzlich von der ausführenden Firma schriftlich über die Baumaßnahme informiert.

Kleinere Instandsetzungen

 Außerdem erfolgen im Zeitraum Ende Juni bis Juli kleinflächige Instandsetzungen im Handeinbau (Mini-Mix-Verfahren). Auch hierbei werden Schlaglöcher und Frostaufbrüche mit einem speziellen bituminösen Dünnschichtbelag repariert. Diese Arbeiten erfolgen ohne Vollsperrungen und zum größten Teil in Nachtarbeit.

Folgende Straßen werden saniert:

 • Nikolausstraße, Einmündung Elimarstraße

 • Tweelbäker Tredde, etwa im Bereich der Hausnummern 136 bis 169

 • Bahnhofsallee, Einmündung Klingenbergstraße

 • Bahnhofsallee, Brachvogelweg bis Bremer Heerstraße

 • Rad- und Fußweg am Utkiek, gesamte Länge

 • Bremer Heerstraße, Ostweg bis Oldeweg

 • Gartenstraße, gesamte Länge

 • Am Schloßgarten, Einmündung Gartenstraße etwa 50 Meter

 • Meinardusstraße, gesamte Länge

 • Hauptstraße, gesamte Länge

 • Ramsauer Straße, Wendehammer

 • Edewechter Landstraße, Eichenstraße-Kaspersweg

 • An den Voßbergen, gesamte Länge

 • Rahel-Straus-Straße, gesamte Länge

 • Brandenburger Straße, gesamte Länge

 • Schützenhofstraße, gesamte Länge

 • Mohrstraße, gesamte Länge

 • Ottostraße, gesamte Länge

 • Eidechsenstraße, gesamte Länge

 • Bodenburgallee, gesamte Länge

 • Sodenstich, Bodenburgallee-Hundsmühler Straße

 • Eichenstraße, gesamte Länge

 • Postenweg, Bloherfelder Straße-Twiskenweg

 • Westfalendamm, gesamte Länge

Mit diesen genannten Unterhaltungsmaßnahmen wird die Befahrbarkeit verbessert und die Lebensdauer der Straßen verlängert.

Die Verkehrsteilnehmenden, insbesondere Motorradfahrerinnen und -fahrer, werden um besondere Vorsicht gebeten, da die mit Splitt bestreuten Straßen vorübergehend sehr rutschig sind. Entsprechend werden hierzu Warnschilder aufgestellt.

Die Stadt bittet um Verständnis für die mit den Arbeiten verbundenen Unannehmlichkeiten.

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

OYJO Newsletter

Abonnieren und News direkt ins Postfach!

Dankeschööön!

Vielen Dank, dass du uns über dein Event informiert hast!

Wir werden uns deinen Beitrag prüfen und dann bei unseren Events anzeigen.