STADTRATSWAHL IN OLDENBURG

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Foto: Pixabay

Bei der Stadtratswahl ist das Wahlgebiet der Stadt Oldenburg in sechs Wahlbereiche aufgeteilt. Die meisten Kandidatinnen und Kandidaten stellt die SPD mit 72 Bewerberinnen und Bewerbern, gefolgt von der CDU (66), Bündnis 90/Die Grünen (50), der FDP (45), der WFO (26), der Linken (24) und den Piraten (11). Die AfD ist mit sechs Kandidatinnen und Kandidaten vertreten. Erstmals um die Gunst der Wählerinnen und Wähler bei einer Kommunalwahl buhlen die Partei Volt mit neun Bewerberinnen und Bewerbern sowie die Basisdemokratische Partei (dieBasis) mit fünf Bewerberinnen und Bewerbern. Als Einzelkandidat tritt Hilbert Schoe im Wahlbereich IV an.

Bei der Kommunalwahl im September 2016 war die SPD mit 32,68 Prozent (16 Sitze) stärkste Fraktion im Stadtrat vor der CDU (22,21 Prozent/11 Sitze) geworden. Auf Platz drei kamen damals die Grünen (19,13 Prozent/10 Sitze). Die Linke erhielt 9,88 Prozent (5 Sitze), für die FDP wurden 4,84 Prozent (2 Sitze) gezählt. FW-BFO (1,53 Prozent), WFO (1,22 Prozent) und Piraten (1,17 Prozent) erhielten jeweils einen Sitz im Rat. Neu in den Rat zogen vor fünf Jahren die AfD (4,76 Prozent/2 Sitze) und die LKR, ehemals Alfa, (1,91 Prozent/1 Sitz) ein. Die Wahlbeteiligung lag bei 53,57 Prozent.

Alle Informationen zur Wahl gibt es online unter www.oldenburg.de/wahlen

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

OYJO Newsletter

Abonnieren und News direkt ins Postfach!