Mäßig bewölkt
15°C  
19°C
Mäßig bewölkt

Touristik-Service Bad Zwischenahn

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Bad Zwischenahn – Der Auftakt für die diesjährige Konzertreihe „Musik im Park“ ist wie aus einem Bilderbuch gewesen. Herrlichster Sonnenschein strahlte über Bad Zwischenahn und brachte am Freitagabend erstmals nach mehreren Monaten zahlreiche Musikfreunde zur Freilichtbühne im Kurpark. Die Band „Jay & Friends“ mit Leadsänger Marc Gensior, dessen erste eigene Single am Freitag herausgekommen ist, und Gina Taperla heizten die Stimmung passend zum Wetter auf und starteten „Musik im Park“ gebührend.

Für Samstag mussten die Konzerte witterungsbedingt ausfallen. Kurzfristig hat sich der Touristik-Service Bad Zwischenahn, der die Konzerte veranstaltete, schweren Herzens dazu entschlossen.

Umso glücklicher waren sowohl Gäste als auch Veranstalter, dass am Sonntag das Programm wie geplant durchgeführt werden konnte. Vormittags brachten „Ain’t we sweet“ jazzige Klänge auf die Bühne, bevor das „Knut Richter Trio“ ab 13 Uhr sowohl Swing-Titel als auch französisches Musette-Feeling mit Titeln von Django Reinhardt spielte. Auch wenn die Veranstaltungen „ausgebucht“ waren, waren am Ende doch noch einige Stühle frei geblieben. Dennoch war die Stimmung bei den Gästen und dem Veranstalter gut. „Die meisten waren einfach froh, dass überhaupt wieder etwas stattfand“, lautet der gemeinsame Tenor. Auch, wenn die Corona-Regeln nicht zuließen, dass ausgiebig getanzt werden konnte, kamen die Konzerte gut an.
„Alles hat gut geklappt“, so der Touristik-Service. Lediglich ein Paar Konzertbesucher mussten vereinzelt an die Regeln erinnert werden. Im Großen und Ganzen haben sich die Gäste aber daran gehalten und sich einfach über gute Livemusik unter freiem Himmel gefreut.

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

OYJO Newsletter

Abonnieren und News direkt ins Postfach!

Scroll Up