Mäßig bewölkt
20°C  
21°C
Mäßig bewölkt

Wichtige Infos für pflegende Angehörige

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Beratungsangebot des Senioren- und Pflegestützpunkts (SPN).

Oldenburg. Die Coronavirus-Pandemie stellt die gesamte Gesellschaft vor große Herausforderungen. Das gilt auf für das System der häuslichen Pflege. Sollte die Versorgung in der häuslichen Pflege nicht mehr sichergestellt sein, stehen hunderttausende Familien und die gesamte pflegerische Versorgung vor riesigen Herausforderungen. Es braucht daher schnelle Unterstützung und öffentliche Informationen.

Der Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen (SPN) der Stadt Oldenburg bietet ein umfangreiches Beratungs- und Unterstützungsangebot an oder vermittelt Kontakte zu kompetenten Initiativen oder Anbietern in der Altenhilfe- und Pflegelandschaft.

Derzeit ist der Senioren- und Pflegestützpunkt telefonisch in der Zeit von Montag bis Freitag von 10 bis 13 Uhr und Donnerstag von 14 bis 17 Uhr erreichbar. Natürlich können auch jederzeit Fragen per E-Mail gestellt werden, die so zügig wie möglich beantwortet werden.

• Beratungen und Informationen zu den Themen Älterwerden, Wohnen im Alter und ehrenamtliche Unterstützung gibt es unter der Telefonnummer 0441 235-3880 oder seniorenstuetzpunkt@stadt-oldenburg.de

 • Beratungen und Informationen zu den Themen Leistungen der Pflegeversicherung, Demenz und Entlastung von pflegenden Angehörigen gibt es unter der Telefonnummer 0441 235-3780 oder pflegestuetzpunkt@stadt-oldenburg.de

 Zudem gibt es Online-Beratungsangebote, die pflegende Angehörige oder Kinder von pflegebedürftigen Familienangehörigen unterstützen und miteinander vernetzen.

• Der Verein „wir-pflegen“ e. V. bietet die App „in-Kontakt“ an. Damit können sich pflegende Angehörige bundesweit austauschen und sich gerade jetzt, in dieser Krisenzeit, miteinander vernetzen (www.in-kontakt.online/)  • Die Internetseite „pflegen-und-leben“ ermöglicht eine Psychologische Online-Beratung für pflegende Angehörige (www.pflegen-und-leben.de/online-beratung-pflegen-und-lebende.html)

 • Auf der Internetseite www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendtelefon.html finden Kinder- und Jugendliche, die sich um pflegebedürftige Familienangehörige kümmern, Unterstützung und Hilfe.

 Das Diakonische Werk Berlin-Stadtmitte e. V. bietet auf ihrer Internetseite www.pflege-in-not.de/ eine Beratungs- und Beschwerdestelle bei Konflikt und Gewalt in der Pflege älterer Menschen.

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

OYJO Newsletter

Abonnieren und News direkt ins Postfach!

Dankeschööön!

Vielen Dank, dass du uns über dein Event informiert hast!

Wir werden uns deinen Beitrag prüfen und dann bei unseren Events anzeigen.