Mäßig bewölkt
19°C  
22°C
Mäßig bewölkt

Wie leben wir in Oldenburg im Jahr 2030?

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Foto: Design: © S.MUSZYTOWSKI / L. SEMENKOVA

Kostenloser virtueller Hackathon – Gemeinsam Ideen und Konzepte entwickeln.

Wie wollen wir 2030 im Hinblick auf die voranschreitende Digitalisierung nachhaltig miteinander leben und arbeiten? Dieser Frage widmen sich interessierte Bürgerinnen und Bürger der Stadt Oldenburg vom 26. bis 28. Juni in einem kostenlosen virtuellen Hackathon. Ziel der Veranstaltung ist die Entwicklung von eigenen Ideen und Konzepten für das Stadt- und Zusammenleben 2030. Ein spannendes Rahmenprogramm führt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch das Wochenende – von der Ideenfindung bis zur Präsentation der Ergebnisse vor einer Fachjury.

Was ist ein Hackathon?

 Ein Hackathon ist eine Veranstaltung, in der sich die Teilnehmenden in einem begrenzten Zeitraum intensiv einem bestimmten Thema widmen und für dieses skizzenhafte Lösungen entwickeln. Der Hackathon bietet die Möglichkeit eigene Ideen in einem interdisziplinären Team weiterzuentwickeln und zu gestalten. Die erarbeiteten Ergebnisse eines Hackathon können vielfältig sein – von Poster, PowerPoint, Pappmaché bis hin zu greifbaren Prototypen kann alles dabei sein.

Hackathons finden üblicherweise gemeinsam an einem Ort statt. Aufgrund der aktuellen Lage und der Vielzahl von Angeboten und Möglichkeiten zur digitalen Teilhabe wurde nun erstmals ein virtuelles Hackathon-Angebot für alle Bürgerinnen und Bürger in Oldenburg geschaffen.

Warum mitmachen?

 Der Hackathon bringt die unterschiedlichsten Menschen zusammen und ist offen für alle, die die Zukunftsvision vom Miteinander in Oldenburg nachhaltig mit eigenen Ideen gestalten wollen. Mitbringen müssen Teilnehmerinnen und Teilnehmer nur Begeisterung und Kreativität. Technisches Vorwissen ist nicht notwendig, Mentoren helfen während der Veranstaltung jederzeit bei Detailfragen.

Wie kann ich mitmachen?

 Mehr Informationen zum Hackathon und die Anmeldung gibt es unter https://hackathon.kreativitaet-trifft-technik.de/

 Anmeldeschluss ist Sonntag, 21. Juni.

Wie kam es zu der Idee?

 Die Veranstaltung gehört zum Projekt Digitale Lernlabore: Civic Data Lab der Stadt Oldenburg und wird aus Mitteln des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) gefördert. Die Hackathons werden von Kreativität trifft Technik e.V. im Auftrag des Civic Data Lab Oldenburg durchgeführt. Was sich dahinter genau verbirgt, steht hier: https://www.oldenburg.de/startseite/buergerservice/digitalisierung/definition-digitalisierung/digitale-lernlabore/civic-data-lab.html

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

OYJO Newsletter

Abonnieren und News direkt ins Postfach!

Dankeschööön!

Vielen Dank, dass du uns über dein Event informiert hast!

Wir werden uns deinen Beitrag prüfen und dann bei unseren Events anzeigen.