Überwiegend bewölkt
21°C  
25°C
Überwiegend bewölkt

Wirtschaften in Corona-Zeiten

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Webinar-Reihe der Wirtschaftsförderung Oldenburg startet am 19. Mai.

Die aktuelle Situation stellt Unternehmen, Selbstständige sowie Gründerinnen und Gründer vor ganz neue Herausforderungen. Ein großer Teil des Alltagsgeschäfts ist von heute auf morgen in die virtuelle Welt verlagert, ohne dass Zeit für Vorbereitung und Einarbeitung war. Um in der neuen Situation zu unterstützen, bietet die Wirtschaftsförderung Oldenburg eine Webinar-Reihe an. Die Webinar-Reihe startet am Dienstag, 19. Mai, und findet wöchentlich jeweils von 11.30 bis 12.45 Uhr statt. Expertinnen und Experten geben unter anderem Tipps zu mobilem Arbeiten, digitaler Kommunikation, Online-Shops und möglichen rechtlichen Fallstricken in diesen besonderen Zeiten.

Folgende Themen sind zunächst geplant:

19. Mai: „Mobiles Arbeiten“: Sich im Home Office organisieren, Führung neu definieren, mit den Kolleginnen und Kollegen in Kontakt bleiben; Referentin ist Christine Ramb (einfach.effizient. Unternehmensberatung)  26. Mai: „Corona und ihr gutes Recht“: Rückforderung von Corona-Soforthilfen, Kurzarbeitergeld, Datenschutz bei mobilem Arbeiten; Rechtsanwältin Sandra Baumann (webanwalt24.de) gibt Tipps und beantwortet Fragen  2. Juni: „Digitale Kommunikationsmethoden“: Telefon- und Videokonferenzen strukturieren, Teilnehmende zur Beteiligung motivieren; Christine Ramb (einfach.effizient. Unternehmensberatung)  9. Juni: „Online-Shops für Einsteiger“; Thorsten Brendel (ViCoTec IT-Sicherheit und Datenschutz GmbH & Co. KG)

Weitere Webinare sind in Vorbereitung, zum Beispiel zu den Themen „Social Media jetzt“, „Kommunikation in der Krise“ oder „Der Blick in die Zeit nach Corona“.

Zum Start der Reihe am 19. Mai geht es um mobiles Arbeiten, was nach Auffassung von Expertin Christine Ramb ein ganz anderes Zeitmanagement als gewohnt erfordert. Wie kann ich mich im Spannungsfeld von Arbeit und Privatem organisieren und fokussieren? Auch die Zusammenarbeit von Chefin oder Chef und Mitarbeiterin und Mitarbeiter läuft anders: Vertrauen und Verantwortung bekommen eine hohe Bedeutung. Und nicht zuletzt geht es auch darum, den Kontakt mit Kolleginnen und Kollegen trotz räumlicher Trennung zu halten, eben virtuell.

„Da in absehbarer Zeit noch keine größeren Veranstaltungen möglich sein werden, schließt die Wirtschaftsförderung hiermit eine Lücke und bietet den Unternehmen neben praktischen Information auch einen Austausch“, sagt Ralph Wilken, Leiter der Wirtschaftsförderung.

Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte werden gebeten, sich per E-Mail an wirtschaftsfoerderung@stadt-oldenburg.de für das gewünschte Webinar anzumelden. Danach erhalten die Angemeldeten einen Link zur Videokonferenz, über den sie dann ganz einfach teilnehmen können.

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

OYJO Newsletter

Abonnieren und News direkt ins Postfach!

Dankeschööön!

Vielen Dank, dass du uns über dein Event informiert hast!

Wir werden uns deinen Beitrag prüfen und dann bei unseren Events anzeigen.