Überwiegend bewölkt
4°C  
5°C
Überwiegend bewölkt

Zeit für neue Impulse

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Foto: Renée Repotente

Wechsel im Vorstand vom Aktivkreis Edewecht e.V.: Uwe Fichtner übergibt das Amt des Kassenwarts an seinen Kollegen Knut Frerichs. Unser Edewecht hat die beiden zum Gespräch getroffen.

Unser Edewecht: Herr Fichtner, Sie haben das Amt des Kassenwarts beim Aktivkreis 32 Jahre lang innegehabt. Wie würden Sie diese Zeit in ein paar Sätzen zusammenfassen?

Uwe Fichtner Das war eine sehr interessante Zeit, in der ich sehr viele Leute kennengelernt habe, zusätzlich zu meiner hauptberuflichen Tätigkeit als Banker. Ich habe viele Seiten und Perspektiven sehen können: Was bewegt eigentlich Selbstständige, was bewegt Kaufleute, was sind wichtige Themen für sie? Als ich 1989 in den Vorstand gekommen bin, gab es noch mehr Einzelhandel im Ort, der sich 1979 erstmals in einem Verein organisiert hat. 1990 habe ich mit dem Aktivkreis meine erste Gewerbeschau von insgesamt 9 in meiner Amtszeit organisiert und veranstaltet. Das war immer ein Highlight im Jahr. Edewecht hat neben einer starken Kaufmannschaft sehr viele Handwerksbetriebe – auf den Gewerbeschauen hatten alle die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Angefangen haben wir mit 66 Ausstellern, 140 waren zu Spitzenzeiten, mit Ständen von 5 bis 60 Quadratmetern und um die 15.000 Gäste in unserem Rekordjahr. Da war die Sporthalle belegt plus zwei große, lange Zelte auf dem Sportplatz. Höhepunkt der Schauen war auch immer die große Tombola, auf der u. a. auch oft ein Kleinwagen als Hauptpreis verlost wurde. Da wurden schon sehr viele Lose verkauft! Mit dem Losverkauf und mit den Standgebühren haben wir so die Gewerbeschauen refinanzieren können.

Unser Edewecht: Und jetzt übergeben Sie quasi den Staffelstab …

Uwe Fichtner: Nach so vielen Jahren ist es Zeit für neue Impulse. Es ist gut, wenn neue, junge Leute wie Knut Frerichs nachrücken, die auch mal ganz andere Ideen in die Vorstandsarbeit bringen und vielleicht auch sagen: Komm, lass uns das mal dieses oder jenes ausprobieren.

Knut Frerichs: Uwe Fichtner hatte mich vorher schon mal gefragt, ob ich mir das vorstellen kann. Ich war dann ‚zum Schnuppern‘ bei einigen Vorstandssitzungen dabei, um auch die anderen Mitglieder mal kennenzulernen. Einige kannte ich auch schon aus meiner Tätigkeit hier in der Bank. Ich habe in den letzten Jahren den Ort sehr, sehr gut kennenlernen können.

Uwe Fichtner: Ich denke, dass es sinnvoll ist, diesen Posten bei einer Bank zu lassen, zumal wir auch die Gutschein- und Wertmarkenaktion zu Weihnachten hier gut koordinieren und abwickeln können, ob es jetzt um die Einlösung von Gutscheinen, Ein- und Auszahlungen usw. geht. Wir und auch die Kolleginnen und Kollegen am Schalter sind da sehr gut eingearbeitet.

Knut Frerichs: Grundsätzlich ist es ein Vorteil, dass wir als Bank und als Mitglied ja auch vor Ort unterwegs sind und mit den Unternehmen und anderen Mitgliedern in engem Kontakt stehen. Auch will der Aktivkreis ja etwas für die Bürgerinnen und Bürger in Edewecht tun. Daraus haben sich schon tolle Aktionen – auch im Corona-Jahr – entwickeln können.

Uwe Fichtner: Ich werde das Kassenwartsamt auf jeden Fall dieses Jahr noch begleiten. So kann ich Knut zeigen, wie ich was gemacht habe, und stehe für Fragen immer zur Verfügung. Wir arbeiten ja glücklicherweise Tür an Tür.

Knut Frerichs: Kassenwart war ich ja bisher noch nicht, ein paar Sachen sind ja auch ganz neu für mich. Da freue ich mich umso mehr, dass ich einen erfahrenen Kollegen an der Seite habe, der das 32 Jahre gemacht hat. Da kann ich eine Menge lernen und gleichzeitig daraus auch neue Ideen entwickeln, was man mit dem Aktivkreis noch an schönen Aktionen auf die Beine stellen kann.

Kommentare

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

OYJO Newsletter

Abonnieren und News direkt ins Postfach!